Zahlungsaufschub / Ratenzahlung

Für das Inkasso der Kantons-, Gemeinde- und Kirchensteuern ist die Abteilung Finanzen zuständig. Das Veranlagungsverfahren inklusive der Rechnungsstellung erfolgt durch die Abteilung Steuern.
Sie haben die Möglichkeit, bei der Abteilung Finanzen schriftlich ein Gesuch um Zahlungsaufschub zu stellen. Das Gesuch muss enthalten:
Mietvertrag, Einkommensbelege/Lohnausweise, Krankenkassenrechnung, Ratenhöhe und Termine der vorgesehenen Zahlungen.

Das Gesuch muss eine Begründung enthalten. Der Verzugszins bleibt jedoch selbst bei einer Stundung bis zur vollständigen Zahlung geschuldet.

Gesuch um Zahlungsaufschub oder um Ratenzahlung  [PDF, 195 KB]

 

zur Abteilung Finanzen