Adventsfenster

Für den Adventskalender im Dorf werden alljährlich im Dezember in Unterentfelden 24 Aventsfenster geöffnet. Dieser Brauch wurde 1994 von Romy Bossard ins Leben gerufen. Danach kümmerte sich Heidi Bolli 10 Jahre lang darum, bis 2007 Jacqueline Fehlmann die Organisation übernahm. Ab 2016 ist Monika Zobrist Ansprechperson.

Bisher fanden sich jedes Jahr mit mehr oder weniger grossem Aufwand 24 Adventsfensterteilnehmer/innen. Sie gestalten ein vorweihnachtlich geschmücktes Fenster, eine schöne Szene, eine beleuchtete Dekoration oder etwas Anderes, das auf Weihnachten einstimmt. Das Fenster muss mit der Nummer des Eröffnungstages versehen sein und wird von diesem Tag an bis mindestens am 1. Januar täglich von 17 bis 22 Uhr beleuchtet. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen beitragen!

Wer will, kann am Eröffnungstag einen "Umtrunk" anbieten. Dies ist absolut freiwillig, die Zeit und Dauer kann selber gewählt werden und wird lediglich den Adventsfensterteilnehmern des betreffenden Jahres mitgeteilt. Am Besten lädt man zu diesem Umtrunk selber Nachbarn und Freunde ein.

Die Adventsfensterliste wird im Bulletin beider Entfelden und im Kirchgemeinde aktuell veröffentlicht. Unter dem Kirchturm wird ein Dorfplan in den Schaukasten gehängt, weitere liegen in der Gemeindekanzlei auf oder können zu gegebener Zeit unter Aktuelles auf der Seite www.unterentfelden.ch ausgedruckt werden.

Um wirklich für jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember Jemanden für ein Adventsfenster zu finden, fängt das Organisieren jeweils bereits im Sommer an. Spätestens Ende Oktober muss der Plan komplett sein. Interessierte melden sich bitte frühzeitig bei Monika Zobrist (062 897 03 59).